Facts & Figures

Geschichte und Meilensteine

Klinikeröffnung

Die Clinica Holistica Engiadina ist die erste spezialisierte Fachklinik im Bereich der Behandlung von Stressfolgeerkrankungen. Dank der Pionierarbeit von Gründer und Inhaber, Mattias Bulfoni, sowie der ersten Chefärztin Doris Straus mit Co-Chefärztin Dr. med. Hildburg Porschke, etablierte sich die Clinica Holistica Engiadina rasch in der schweizerischen Gesundheitslandschaft. Dazu beigetragen haben natürlich auch ein engagiertes Team und der ganzheitliche Therapieansatz.

Susch

Die Clinica Holistica Engiadina befindet sich in Susch, einem Dorf, das am Fuss des Flüela auf rund 1400 m. ü. M. liegt. Die intakte Berglandschaft im Hochtal des Engadin und die atemberaubende Natur bietet viel Raum für Ruhe und Erholung. Für viele Menschen stellt Susch auch eine Art Kraftort dar, wo man – geschützt durch die Berge –  zu sich selbst finden und die eigenen Energieressourcen wieder stärken kann.

Geschichte / Milestones

2010
Am 4. Oktober 2010 eröffnet die Clinica Holistica Engiadina und startet mit einer kleinen Patientengruppe den Betrieb. Zunächst gilt es, Betriebsabläufe aufzubauen und Therapieprozesse zu entwickeln. Ein erstes Klinik-Symposium informiert über das Therapiekonzept.

2011

Die Clinica Holistica Engiadina wird vom Kanton Graubünden auf die Spitalliste genommen und erhält einen Leistungsauftrag im Bereich der Behandlung von Stressfolgeerkrankungen. Die Erfolge der Aufbauarbeit werden rasch sichtbar und die Clinica erfreut sich einer stetig wachsenden Nachfrage und einem beachtlichen Bekanntheitsgrad bei Zuweisern.

2012
Im zweiten Klinik-Symposium werden die ersten Forschungsergebnisse zur Therapieevaluation vorgestellt und in verschiedenen Fachvorträgen Zusammenhänge von Stresserkrankungen und Verhaltens- sowie Persönlichkeitsmerkmalen diskutiert.

2013
Die Clinica Holistica Engiadina wird um das Haus Steinbock erweitert. Hier entstehen nach der Renovation des Gebäudes neue Therapieräume und Patientenzimmer.

2014
Die Clinica Holistica Engiadina besteht erfolgreich das Qualitätsassessment und erwirbt das EFQM Label «Committed to Excellence». Ab 1.11.14 übernehmen Dr. med. Sven Sauter, Chefarzt und Dr. med. Regina Wolf-Schmid, Stv. Chefärztin die neue medizinische Gesamtleitung.

2015
Die Clinica Holistica Engiadina begeht ihr 5-jähriges Jubiläum mit einem Begegnungs- und Jubiläumstag am 19.September 2015. Im Herbst 2015 stellte sich die Klinik erneut dem EFQM-Qualitätsassessment und erreichte die nächste Stufe «Committed to Excellence 2 Stern».

2016

Mit dem Thema "Stressfolgeerkrankungen - von der Theorie zur Therapie" findet bereits das 3. Symposium in der Clinica Holistica statt.

2017

Ab 1. November übernimmt Dr. med. Dipl. Theol. Michael Pfaff die ärztliche Leitung unserer Klinik. Die Clinica Holistica hat ca. 90 Mitarbeitende, dies entspricht 58 VZÄ.

2018

Im Juli 2018 gehen die Senevita und die Clinica Holistica gemeinsame Wege. Die Senevita AG übernimmt die Aktien der Clinica Holistica Engiadina SA zu 100 Prozent. Damit regelt Mattias Bulfoni, der Gründer und Inhaber der Clinica Holistica, seine Nachfolge und gleichzeitig die Weiterführung seines Lebenswerkes. Die strategische Ausrichtung und das medizinische Konzept werden unverändert weitergeführt. Die Klinikleitung sowie Ärzte-, Pflege- und Verwaltungsteams bleiben ebenfalls unverändert. Mattias Bulfoni und Paul Zimmermann werden die Klinik als Präsident des Verwaltungsrats bzw. als CEO weiterhin begleiten und unterstützen. Damit ist Kontinuität der strategischen Führung gewährleistet und das Fachwissen gesichert.

2019

Die Clinica Holistica erweitert sich um ein Ende April 2019 gekauftes Gebäude. Mit dem Kauf des alten Engadinerhauses auf der gegenüberliegenden Strassenseite wird der Standort Susch gefestigt. Mit dem neuen Gebäude wird ein Mehrwert für die Klinik und unsere PatientInnen geschaffen. Es entstehen neue Möglichkeiten unser Therapieangebot weiterzuentwickeln und die Qualität wird weiter erhöht.

2020

Die Clinica Holistica Engiadina feiert ihr 10-jähriges Jubiläum. In den letzten Jahren hat sich die Klinik stets weiterentwickelt und zahlreiche neue Therapieangebote für PatientInnen geschaffen. Mit der Clinica Holistica kehrte auch wieder Leben in das kleine Dorf Susch zurück. Die Klink brachte einen grossen wirtschaftlichen Nutzen für das Tal und schaffte zahlreiche Arbeitsplätze. Im Jahr 2020 arbeiten rund 105 Mitarbeitende in der Clinica Holistica.

In Zusammenarbeit mit der Universität Zürich wurde 2018 und 2019 unter der Leitung von Herrn Professor Dr. med. Heinz Böker und Herrn Dr. phil. Roberto La Marca eine Studie mit dem Titel „Psychobiologische Variablen im Rahmen einer stationären Behandlung bei stressassoziierter Depression“ durchgeführt. Untersucht wurde, worin sich PatientInnen mit einer Stressfolgeerkrankung von gesunden Personen unterscheiden und welche Veränderungen im Verlauf einer stationären Behandlung auftreten. Die Ergebnisse der Therapieverlaufsstudie zeigen, dass die Behandlung von Stressfolgeerkrankungen auf verschiedenen Ebenen wirksam ist.