Zentrum für Stressfolgeerkrankungen

Fachklinik für Burnout

Ganzheitlich engagiert

Clinica Holistica Engiadina

Ganzheitlich engagiert

Die Clinica Holistica Engiadina - Fachklinik für Burnout liegt in einer wunderbaren, intakten Berglandschaft in Susch im Unterengadin. Das Leistungsangebot der Klinik ist auf die ganzheitliche Behandlung von Stressfolge-Erkrankungen spezialisiert.

«Holistica» im Namen der Klinik steht für den integrierten, ganzheitlichen Therapieansatz von Psyche und Körper. Ruhe und Distanz zur Belastungssituation sowie der Bezug zur grandiosen Natur sind im speziellen Licht des Engadins heilsame Faktoren für Ihre Erholung.

Unser Erfolgsrezept liegt in der Kombination verschiedener, spezialisierter Therapieverfahren, die inhaltlich ganz auf ihre Themen und Ziele ausgerichtet werden.

Ergebnisse einer Therapieverlaufsstudie an der Clinica Holistica Engiadina

Behandlung von Stressfolgeerkrankungen ist wirksam

In Zusammenarbeit mit der Universität Zürich wurde 2018 und 2019 unter der Leitung von Herrn Professor Dr. med. Heinz Böker und Herrn Dr. phil. Roberto La Marca eine Studie mit dem Titel „Psychobiologische Variablen im Rahmen einer stationären Behandlung bei stressassoziierter Depression“ durchgeführt.

Untersucht wurde, worin sich PatientInnen mit einer Stressfolgeerkrankung von gesunden Personen unterscheiden und welche Veränderungen im Verlauf einer stationären Behandlung auftreten. Die Ergebnisse der Therapieverlaufsstudie zeigen, dass die Behandlung von Stressfolgeerkrankungen auf verschiedenen Ebenen wirksam ist. U.a. konnte eine signifikante Reduktion depressiver Symptome, eine Abnahme von chronischem Stress und eine Steigerung von Ressourcen nachgewiesen werden, was nicht zuletzt auch auf biochemischer Ebene belegt werden konnte. Damit nahm der anfänglich gemessene Unterschied zu den gesunden Kontrollpersonen auf allen Dimensionen deutlich ab. Zusammenfassend unterstreichen die Studienergebnisse eindrücklich die Wirksamkeit der stationären, holistischen Behandlung in der Clinica Holistica Engiadina.

Coronavirus Update 07.07.2020

Aufnahmen möglich / Massnahmen Therapie

Eine Aufnahme Ihres/Ihrer PatientIn in die Clinica Holistica Engiadina ist wie bisher möglich. Eine Aufnahme von besonders gefährdeten Personen ist wieder eingeschränkt möglich.
 
Im Sinne des Gesetzes gibt es keine Risikogruppen mehr. Aus medizinischer Sicht haben Personen mit den hinlänglich bekannten Vorerkrankungen leider immer noch ein erhöhtes Risiko eines schweren Verlaufs einer COVID-19-Erkrankung und gelten medizinisch weiterhin als Risikogruppe.
 
Mit einer dieser Vorerkrankungen ist man besonders gefährdet:
  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Chronische Atemwegserkrankungen
  • Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen
  • Krebs
  • Adipositas Grad III (morbid, BMI ≥ 40kg/m2)
 
Um diese Personengruppe weiterhin besonders zu schützen, nehmen wir besonders gefährdete Personen nur nach einer ausführlichen Abklärung auf! Bei Unsicherheiten diesbezüglich bitten wir Sie uns zusätzlich die somatischen Diagnosen mitzuteilen (Diagnose- und Medikationsliste der Zuweisung beifügen) bzw. halten Sie ggf. mit dem Hausarzt / der Hausärztin Ihres/r PatientIn Rücksprache.
 
Für Zuweisungen können Sie wie gewohnt unser Online-Formular nutzen.

Zum Schutze unserer PatientInnen und MitarbeiterInnen wird die Clinica Holistica weiterhin verschiedene Massnahmen umsetzen. Die vom BAG empfohlenen Hygiene- und Verhaltensregeln befolgen wir mit grösster Sorgfalt.
Unsere Massnahmen werden laufend evaluiert und entsprechend den Vorgaben des BAG und neu auch wieder des Kantons je nach Situation gelockert oder bei Bedarf wieder verschärft.

Seit 10. Juni werden allgemein versicherte PatientInnen wieder im Doppelzimmer untergebracht, sodass wir unsere Belegung wieder steigern können. Aufgrund der reduzierten Kapazität in den letzten Wochen kann es leider immer noch zu längeren Wartefristen kommen. Wir bitten Sie um Verständnis in dieser besonderen Lage.

Sollten Sie Fragen haben, sind wir gerne telefonisch für Sie erreichbar.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit!
 
Herzliche Grüsse
Ihr Team der Clinica Holistica Engiadina
Symposium, 19. November 2020

Authentizität in der Psychotherapie. Perspektiven für die Arbeit mit Burnout-Betroffenen.

Wir laden Sie im November erneut in die halt- und kraftgebende Natur der Engadiner Berglandschaft ein, weil wir denken, dass gerade dies ein guter Boden sein wird für eine gemeinsam inspirierende Denkarbeit. Zu Recht kann gehofft werden, dass in dieser unübersichtlichen Lebenslage die Besinnung auf Authentizität, auf ein Selbstsein in der Verantwortung vor und mit dem Anderen, den Menschen eine heilsame Orientierung von innen her geben kann.

Veranstaltungsort: Sala polivalenta, chasa da scoula, Lavin (Engadin)

Vorträge/Referenten:

  • Begrüssung und Einführung ins Thema
    Dr. med. Dipl. Theol. Michael Pfaff, Ärztlicher Direktor
     
  • Sich selbst sein. Zwischen Authentizität und Selbstoptimierung.
    Prof. Dr. med. Dr. phil. Thomas Fuchs
     
  • Seien Sie authentisch! Variante der Sei-Spontan-Paradoxie und Basis jeder gelingenden Therapie.
    Dipl. Psych. Micha Hilgers
     
  • Authentizität bei der Beurteilung der Arbeitsfähigkeit und im Kontakt zu Arbeitgebern: Herausforderungen und Potentiale
    Dr. phil. Niklas Baer
     
  • Authentizität in der therapeutischen Beziehung: Verbundenheit mit sich selbst und anderen fördern und vertiefen
    Dr. med. Herbert Assaloni
Coronakrise bei psychischen Erkrankungen besonders schwierig

Aufruf zu mehr Achtsamkeit für die eigene Seele

Für psychisch erkrankte Menschen ist die Coronakrise noch schwieriger zu bewältigen, als für gesunde Menschen. Umso wichtiger sind Hilfsangebote - professionelle und private.
 
Im Interview mit der Südostschweiz erläutert unser Ärztlicher Direktor und Chefarzt Dr. med. Dipl. Theol. Michael Pfaff wie schwierig die Coronakrise für Menschen ist, die an Depressionen leiden, traumatische Vorbelastungen oder Angststörungen haben. Ausserdem schildert er die Massnahmen in der Clinica Holistica und gibt eine Empfehlung für die aktuelle Situation.
Burnout-Prävention und Gesundheitsvorsorge

Alpine Sabbatical

Das Projekt Alpine Sabbatical schafft ein Angebot für Gäste, die ein längeres Sabbatical in den Bündner Pilotregionen Surselva und Prättigau einlegen und sich gleichzeitig am gesellschaftlichen Leben vor Ort einbringen wollen.

«Das Bedürfnis nach einer gesunden Work-Life-Balance nimmt zu. Eine Auszeit in den Bergen ist ‚naheliegend‘ und fördert Nachhaltigkeit auf vielen Ebenen.» meint Gerlinde Zuber, Initiantin des Projekts.

In der Region Prättigau liegt dabei der Schwerpunkt auf Burnout-Prävention und Gesundheitsvorsorge. Dafür arbeitet der Verein Alpine Sabbatical mit der Clinica Holistica Engiadina in Susch und diversen Coaches in der Gesundheitsprävention zusammen. «Der Rückzug in die Berge, die Ruhe und die gute Höhenluft bieten ein hervorragendes Umfeld für Stressgeplagte und Burnout gefährdete, um wieder gestärkt und mit einer veränderten positiven Lebenseinstellung in den Alltag zurückkehren zu können.» meint Urs Brandenburger lic.oec.HSG (Coach und ehemals Burnout-Betroffener).

Die Clinica Holistica bietet für Sabbatical-Gäste ein ambulantes Burnout-Checkup im Rahmen der beiden Prättigauer Sabbatical-Packages 'Mindfulness' und 'Handwerk&Kunst' an. Zum Checkup gehört ein 60-minütiges Gespräch, ein Körper- und Fitnessstatus mit Trainingsempfehlung, sowie bei Bedarf eine Testpsychologie inkl. Nachbesprechung.

Entscheid vom 14. Oktober 2019

Bundesgerichtsentscheid zu Gunsten der Clinica Holistica

Der in rubrizierter Angelegenheit vor kurzem ergangene Bundesgerichtsentscheid hält fest, dass die verweigerte Kostenübernahme des Kantons Zürich nicht rechtens war und die OKP-Kostenanteile des Kantons Zürich rückwirkend und pro futuro durch den Kanton Zürich getragen werden müssen.

Dieser Entscheid ermöglicht es der Clinica Holistica ab sofort auch wieder Patientinnen und Patienten aus dem Kanton Zürich aufzunehmen und damit unsere bewährten und wissenschaftlich erprobten Behandlungsmethoden im Zusammenhang mit Stressfolgeerkrankungen wieder einer breiteren Patientenbasis jeder Versicherungsklasse anbieten zu können. Wieder profitieren werden folglich in erster Linie unsere Patientinnen und Patienten des Kantons Zürich.

 
Offene Stelle

Med. Sachbearbeiter Disposition / Planung zu 50 - 70 % (m/w)

Haben Sie Lust unsere Klinik weiter zu entwickeln und unser Team kompetent zu unterstützen? Ab sofort oder nach Vereinbarung suchen wir eine/n Med. Sachbearbeiter Disposition / Planung zu 50 - 70 % (m/w)
 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Offene Stelle

Leitende Psychologin / leitender Psychologe

Nach Vereinbarung suchen wir eine/einen leitende Psychologin / leitenden Psychologen zu 80 - 100 %.
 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!