Termine und Veranstaltungen

Kommende Veranstaltungen:

 

Gesundheitsforum Graubünden

Samstag, 01. April 2017, 10:00 - 17:00 Uhr

GKB Auditorium, Engadinerstrasse 25 und Turnhalle Stadtbaumgarten in Chur

Auch dieses Jahr sind wir wieder am Gesundheitsforum in Chur vertreten. Besuchen Sie uns beim Vortrag zum Thema "Stressbewältigung am Arbeitsplatz" oder in der Turnhalle, wo wir Ihnen die Umsetzung der Kampagne "10 Schritte zur psychischen Gesundheit" für die Mitarbeiter der Clinica Holistica vorstellen und viele Aktivitäten auf Sie warten. Machen Sie mit bei unserem Workshop "Bewegung - Zusammenspiel - Musik" bei welchem Sie einen Einblick in unser Projekt der Bewegungs- und Musiktherapie bekommen.

Viele weitere spannende Vorträge, Gesundheitstests und Workshops warten auf Sie.

Das gesamte Programm finden Sie in folgendem Flyer. Wir freuen uns auf Sie.

 

Nachmittagssymposium in Basel

Stressfolgeerkrankungen - Behandlung im ambulanten und stationären Rahmen

Donnerstag, 27. April 2017, 13:30 - 18:30 Uhr

Bildungszentrum 21, Basel, Raum Lingua Franca

 

Wir laden Sie ganz herzlich zu unserem Nachmittagskolloquium in Basel zum Thema Stressfolgeerkrankungen ein. Sie erhalten einen Überblick über die Symptomatik und die Entstehung des Burnoutsyndroms bis hin zur klinischen Depression und anhand eines Fallbeispiels zeigen wir verschiedene Therapieansätze auf.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, den Übergang vom stationären zum ambulanten Setting zu beleuchten. Eine Phase, die nicht nur für Patienten sondern auch für Therapeuten immer wieder eine Herausforderung darstellt.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen.

Für nähere Informationen werfen Sie einen Blick in unseren Flyer.

 

Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung von Zeller Medical AG, SERVIER (SUISSE) S.A. und Vifor AG statt. Bild Basel: © Basel Tourismus


 

Vergangene Veranstaltungen:

 

Symposium: Stressfolgeerkrankungen - von der Theorie zur Therapie

Am 01. April 2016 veranstaltete die Clinica Holistica Engiadina wieder ein Symposium unter dem Titel "Stressfolgeerkrankungen - von der Theorie zur Therapie". Wir bedanken uns bei allen Vortragenden für die spannenden Vorträge. Es war auch für uns ein interessanter Tag mit vielen anregenden Diskussionen und einem wertvollen fachlichen Austausch.

Folgende Vorträge wurden von unseren ReferentInnen präsentiert:

  • Arbeitsstress, Burnout und Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten (Prof. Dr. med. Roland von Känel)
  • Übertraining und Burnout – Gibt es Gemeinsamkeiten? (Prof. Dr. med. Arno Schmidt-Trucksäss)
  • Körperliche Aktivität – Pfeiler der Burnout Therapie (Gavin Brupbacher, cand. MSc Exercise and Health Sciences)
  • Ist Burnout eine Folge komplexer Traumatisierungen? (Dr. med. Andres Ricardo Schneeberger)
  • Die mittleren Jahre: Zeit des Wandels - Zeit der Krise? (Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello)
  • Stress, Erschöpfung, Depression: Psychotherapeutische und neurowissenschaftliche Zugänge (Prof. Dr. med. Heinz Böker)

Für alle Teilnehmer des Symposiums besteht die Möglichkeit die Vorträge im Login-Bereich herunterzuladen.

 


 

Gesundheitsforum Graubünden

Das Team der Clinica Holistica war auch dieses Jahr wieder beim 5. Gesundheitsforum Graubünden vertreten. Im Team referierten unsere Stv. Chefärztin Frau Dr. med. Regina Wolf-Schmid und Bewegungstherapeutin Arlette Ronge über Burnout und Bewegungstherapie. Die Zuhörer durften dabei gleich aktiv werden und ein paar Übungen selbst testen.

Es gab auch sonst einiges zum ausprobieren: neben Qi Gong und Yoga konnten die Besucher mit Rhytmus und Tanz eine Entdeckungsreise zur eigenen Balance und neuer Lebendigkeit und Frische machen. Gemeinsam mit Therapeuten der Clinica Holistica Engiadina konnte man ausserdem die körperliche Entspannungsfähigkeit messen lassen oder einen Stressfragebogen ausfüllen. Mit dabei war auch unsere "Balance-Waage" - überlegen auch Sie, was bei Ihnen Stress verursacht und wie Sie diesen abbauen können.


 

5-Jahre Jubiläum

Die Clinica Holistica Engiadina feierte ihr 5-jähriges Jubiläum mit einem Begegnungs- und Jubiläumstag am 19.September 2015.